04348 / 9 17 00 Mo-Fr 10-19 Uhr · Sa 10-18 Uhr
skandinavischer einrichtungsstil

Skandinavisches Design

Wunderschöne Landschaften mit Fjorden, endlose Wälder und hohe Berge mit traumhafter Aussicht … Zudem leben laut einer Studie die glücklichsten Menschen in Skandinavien – nicht verwunderlich, dass der hohe Norden als Reiseziel sehr beliebt bei uns Deutschen ist. Doch nicht nur wegen der Landschaften kommen wir ins Schwärmen, wenn wir an Schweden, Dänemark und Co. denken. Auch der skandinavische Einrichtungsstil hat es uns wirklich angetan.

Harmonische Farben und natürliche Materialien

Da es in den nordeuropäischen Ländern in den Wintermonaten bis zu 17 Stunden am Tag dunkel ist, wird sich die Helligkeit und Gemütlichkeit mit der Einrichtung in die vier Wände geholt. Dies schafft man mit hellen, gedeckten Farben: Von Weiß, Creme über Grau-Beige bis hin zu Pastelltönen. Auch ausdrucksstarke Farben und bunt gemusterte Textilien werden verwendet.

Die Möbel sind vor allem matt-weiße Lackierungen, helle Naturhölzer wie Birke, Kiefer oder Fichte. Klare Formen, natürliche Materialien – das sind die Hauptelemente dieses Einrichtungsstils. Gemütlichkeit wird durch Licht, insbesondere durch indirekte Beleuchtung, gewonnen. Überhaupt lieben die Skandinavier die Gemütlichkeit. Insbesondere die Dänen zelebrieren es, das Leben zu genießen. Diese Lebensart nennen sie „Hygge“.

Hygge
ist dänisch, wird „hügge“ ausgesprochen und bedeutet „gemütlich“, „angenehm“, „nett“. Doch ist es viel mehr als das, Hygge beschreibt die dänische Idee von Gemütlichkeit: sich ein heimeliges Umfeld schaffen, mit Freunden bei einem guten Essen entspannen, die kleinen Dinge im Leben wertschätzen, jegliche Störfaktoren werden ausgeblendet.

Schlichtes und geradliniges Design

Das Motto des Einrichtungsstils aus Europas Norden lässt im Großen und Ganzen als „einfach“ beschreiben. Auffälligkeiten werden im Design vermieden: Schnörkelige Ornamente werden selten verwendet – das Design ist meist geradlinig und klar. Gerne darfs auch praktisch sein und die Möbel erfüllen gleichzeitig eine Funktion. Die Formen der Möbel orientieren sich gerne an der Natur und sind dabei eher reduziert, ohne unterkühlt zu wirken.